Thüringens Burgen

April 12, 2008

Wer heute in den Urlaub fahren will, dem stehen alle Wege offen. So hat man heute nicht nur die Möglichkeit an einen exotischen Platz zu fahren, sondern auch sich an Traumstränden zu sonnen oder an fernen und wunderschönen Landschaften seinen Urlaub zu verbringen. Heute muss ein Urlaub aber nicht immer in die weite Welt gehen, um interessant, schön und abwechslungsreich zu sein, denn auch Deutschland hat heute viele schöne Reiseziele zu bieten.

Eines dieser Reiseziele ist heute auch der Freistaat Thüringen, der etwa auch aufgrund seiner zentralen Lage innerhalb Deutschlands ein häufig besuchtes und sehr beliebtes Urlaubsziel darstellt. Doch natürlich hat diese schöne Urlaubsregion noch viele weitere Besonderheiten zu bieten, die einen Urlaub in Thüringen so schön und lohnenswert machen. Natürlich zählen heute sowohl die Natur als auch die vielen interessanten Städte mit ihren vielen Sehenswürdigkeiten zweifellos zu diesen Besonderheiten.

Es sind heute aber auch die vielen bekannten und historisch bedeutenden Burgen, die Thüringen so beliebt bei Besuchern machen. Es ist hier insbesondere die hügelige Landschaft in ihre vielen Taleinschnitte, sowie die zentrale Lage Thüringens im deutschen Kulturraum, die die Lage von so vielen Burgen hier begünstigen bzw. begünstigten. Aus diesem Grund findet man heute auch zahlreiche Burgen in dieser schönen Gegend, von denen die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörende Wartburg oberhalb von Eisenach wohl zu den bekanntesten gehört.

Diese Burg spielte nicht nur als früherer Sitz der Landgrafen von Thüringen eine wichtige Rolle, sondern ist auch Ort, an dem seit 1817 das Wartburgfest stattfand und auch noch stattfindet. Darüber hinaus gehören heute auch noch die Drei Gleichen – ein Burgensemble zwischen Erfurt, Arnstadt und Gotha – zu den bekanntesten Burgen Thüringens. Weitere bekannte Burgen in Thüringen sind etwa auch die Burg Creuzburg, die Leuchtenburg oder auch die Osterburg.