Internet auf mobilen Geräten empfangen

März 1, 2010

Die Entwicklung der Technik innerhalb der letzten Jahre ist enorm gewesen. Zunächst war es die Technik der Telegraphie, die für die Kommunikation zwischen weit entfernten Orten für Aufsehen sorgte. Danach folgte das Telefon und schon bald waren es die mobilen Telefone, die Handys, die von jedermann genutzt wurden. Ebenso ließ sich der Fortschritt auch in anderer Hinsicht nicht aufhalten. So steht heute in beinahe jedem Haushalt ein PC und die meisten verfügen auch über einen Internetanschluß.

Doch viele nutzen das Internet auch beruflich und aus geschäftlichen Gründen und sind daher darauf angewiesen, dass sie das Internet auf mobilen Geräten empfangen können.

Dazu werden heute nicht mehr nur Notebooks verwendet, sondern gerade im Business-Bereich werden andere Geräte verwendet. Der Geschäftsmann von heute verwendet ein Smartphone oder einen PDA, wenn er unterwegs ist. Mit diesen Geräten ist man gut gerüstet und kann jederzeit und überall Internet empfangen. Doch diese Geräte sind für einen Virenangriff aus dem Internet nicht so gut geschützt wie das zum Beispiel der PC oder ein Notebook sind. Hier verwendet man meistens ein Virenprogramm. Für einen PDA oder ein Smartphone sind solche Programme noch nicht so verbreitet und daher sind diese Geräte auch anfälliger für einen Virenbefall. Doch was soll man dann unternehmen, wenn ein Virus nun die Daten auf einem solchen Mobilgerät angegriffen hat.

Hierfür gibt es bereits verschiedene Software-Angebote, die einem die Datenrettung nach einem Virenbefall oder sonstigen Absturz der Gerätesoftware versprechen. Dabei hat man sogar die Auswahl zwischen einem kostenlosen Programm oder einer sogenannten Shareware. Egal für welches Programm der Datenrettung man sich auch entscheidet, man sollte erst einmal darauf achten, dass es den richtigen Datenträgertyp unterstützt. Die sicherste Methode für eine Datenrettung ist, man beauftragt ein entsprechend spezialisiertes Unternehmen mit dieser Aufgabe. So ein Unternehmen kann man über eine entsprechende Recherche im Internet schnell ausfindig machen und man bekommt dann für sein Geld eine Arbeit mit Gewährleistung abgeliefert.

Weiterführende Links:
FAZ – Internet macht Mobil
Extrablatt – Mobiles Internet
Netzwelt – Google: Priorität liegt zukünftig auf mobilen Geräten