Griechischer Staatsbankrott: Deutschland zahlt nicht allein.

April 29, 2010

Wie sehr die Meinungen über Griechenland in Europa auseinandergehen, erfahren wir ganz aktuell im Blick auf die Öffentlichkeit der beiden “Haupt-Zahlungspflichtigen” Europas, Deutschland und Frankreich.
Während das deutsche Selbstbewusstsein keine Grenzen kennt, kann sich der französische Bürger durchaus vorstellen, dass auch das eigene Land im Zuge eines möglichen Dominoeffektes betroffen sein könnte. Wiewohl dies aus ökonomischer Sicht für die nahe Zukunft recht unwahrscheinlich ist, empfindet Frankreich eine distanzierte Solidarität mit dem ersten “Euro-Opfer”.

Wie in ganz Europa wird dem Euro die Schuld an vielem gegeben. Dem stehen die Deutschen in nichts nach. Nur dass neuerdings, wir erinnern uns an die überraschende Intervention der franz. Wirtschafts- und Finanzministerin gegen die sogenannte deutsche Superstabilität auf Kosten der übrigen Unionsmitglieder letzten Monat, viele Franzosen die Deutschen als Gewinner der unliebsamen Währung sehen – und dementsprechend am Ende der Leiter ein erstes notwendiges Opfer ausmachen.

Tobt in Deutschland die Boulevardpresse gegen die peleponnesischen Prasser, so nimmt die französische Linke und ihre auflagenstarke Presse vor allem die zögerliche Reaktion der deutschen konservativen Regierung wahr. Ihr wird nicht nur eine “regionalwahlbedingte” Verzögerungstaktik im Hinblick auf Nordrhein-Westfalen vorgeworfen, sondern im wesentlichen Selbstherrlichkeit. Dabei werden mögliche Fehler auf griechischer Seite kaum erwähnt; der Kleinere ist per se machtlos und wie in jedem Krimi Sympathieträger: Der Euro habe den Tourismussektor zu Grunde gerichtet, wovon sollen die Griechen also leben ?

Die französische Rechte schweigt, die linken Argumente bleiben im Bewusstsein haften.
Und dennoch ist die Solidarität der französischen mit der deutschen Regierung nicht zu gering einzuschätzen: War es doch der französische Präsident, der “seinen” Chef des Internationalen Währungsfonds mit ins deutsch-französische Boot brachte um die Auslösesumme für den griechischen Schuldner für beide Seiten wesentlich zu verringern. So steht Deutschland als lautstärkste Melkkuh nicht allein im Regen.