Die Geschichte von Venedig

März 14, 2008

Längst sind es nicht mehr nur Urlaubsregionen, die immer wieder zahlreiche Besucher mit ihren Stränden und anderen Besonderheiten anlocken. Immer öfter sind es heute auch bekannte und schöne Städte, die sich zu beliebten Reisezielen entwickelt haben. Eine dieser Städte ist heute auch die an der adriatischen Küste liegende Lagunenstadt Venedig.

Natürlich finden sich auch in Venedig, die heute auch als Hauptstadt der Region Venetien und der Provinz Venedig bekannt ist, zahlreiche schöne Sehenswürdigkeiten und Besonderheiten. So sind es etwa die vielen Kanäle und die hier angebotenen Gondelfahrten, die von jedem Reiseveranstalter empfohlen werden und immer wieder zahlreiche Besucher anlocken. Doch natürlich sind es heute auch die vielen schönen Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungen wie etwa der Karneval in Venedig, die immer wieder zahlreiche Besucher nach Venedig locken.

Heute ist es aber auch die wirklich interessante Geschichte von Venedig und die vielen Zeichen dieser Zeit, die heute noch in Venedig zu finden sind, die immer wieder viele Besucher begeistern. Venedigs Geschichte begann vor allem mit frühen Siedlern, die auf die Inseln in der Lagune kamen und deren Spuren man heute bis in die etruskische Zeit zurückverfolgen kann. Auch während der Völkerwanderung gekommene Flüchtlinge, die überwiegend aus Oberitalien stammten und versuchten sich in Venedig vor den Hunnen und später dann den Langobarden in Sicherheit zu bringen, gehörten zur anfänglichen Bevölkerung von Venedig. Als späterer Außenposten des Byzantinischen Reichs entwickelten sich in Venedig auch eigene und einfache Herrschaftsstrukturen mit einem Dogen an der Spitze. Auch als wichtige Handelsmacht hatte Venedig einige Bedeutung, so hatte es zeitweise fast eine Monopolstellung im Handel zwischen Westeuropa und Byzanz. Natürlich erlebte Venedig noch zahlreiche weitere bedeutende und geschichtsträchtige Momente in seiner Vergangenheit, von denen man heute bei einem Besuch dieser schönen Lagunenstadt erfahren kann.